News
 

Mediengesetz: Ungarn schreibt Brief an EU

Budapest (dpa) - Kurz vor Ablauf der EU-Frist will Budapest in «persönlichen Gesprächen» mit der EU-Kommission den Streit um das ungarische Mediengesetz entschärfen. Das hat der ungarische Vize- Ministerpräsident in einem Brief vorgeschlagen. Man prüfe das Schreiben, sagte ein Kommissions-Sprecher. Budapest dürfte nicht um Änderungen des Gesetzes herumkommen. Kritiker werten es als Eingriff in die Pressefreiheit. Die EU-Kommission überprüft, ob das ungarische Mediengesetz mit EU-Recht vereinbar ist.

EU / Medien / Ungarn
31.01.2011 · 19:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen