News
 

Medien: Zwei entführte französische Journalisten in Mali getötet

Paris (dts) - Zwei französische Journalisten sind in Mali getötet worden. Der Mann und die Frau waren am Mittag entführt worden, berichtet der französische Nachrichtensender "france 24". Sie hätten für den Radiosender "Radio France Internationale" gearbeitet, die französische Regierung bestätigte unterdessen, dass die Leichen nahe der Stadt Kidal aufgefunden worden seien.

Die Journalistin und ihr Ton-Techniker hätten sich auf dem Rückweg von einem Interview mit einem Anführer der Tuareg-Bewegung befunden, als sie von vier Bewaffneten in ein Fahrzeug gezwungen worden waren. Frankreich ist gegenwärtig mit Militär in Mali präsent, nachdem die malische Regierung vergangenes Jahr die Kontrolle über den Norden des Landes an radikale Gruppen verloren hatte.
Vermischtes / Frankreich / Mali / Terrorismus / Militär
02.11.2013 · 19:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen