News
 

Medien: Zentralafrikanischer Präsident kündigt Rücktritt an

N`Djamena (dts) - Der Präsident der Zentralafrikanischen Republik Michel Djotodia hat offenbar seinen Rücktritt angekündigt. Verschiedenen Medienberichten zufolge hat Djotodia am Freitag bei einem Regionalgipfel zur Lage in Zentralafrika in N`Djamena, der Hauptstadt des Tschad, diesen Schritt bekannt gegeben. Auch der zentralafrikanische Premierminister Nicolas Tiengaye wird offenbar zurücktreten.

Zuvor hatten ihnen Staats- und Regierungschef aus der Region diesen Schritt nahe gelegt, um eine Beilegung der Auseinandersetzungen in der Zentralafrikanischen Republik zu erleichtern. Im März 2013 hatte Djotodia sich nach einem Putsch selbst zum Präsidenten des Landes ernannt. Seit November gibt es im Land vermehrt Kämpfe zwischen Anhängern Djotodias und Anhängern des ehemaligen Präsidenten François Bozizé. Dies ist gleichzeitig auch ein Konflikt zwischen Moslems und Christen.
Vermischtes / Zentralafrika / Gewalt / Weltpolitik
10.01.2014 · 13:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen