News
 

Medien: US-Regierung erwägt offenbar Sanktionen gegen syrische Regierung

Washington (dts) - Die US-Regierung erwägt offenbar die Verhängung von Sanktionen gegen die syrische Regierung. Es werde eine Reihe von Möglichkeiten in Betracht gezogen, einschließlich möglicher Sanktionen gegen leitende Beamte, hieß es am Montag aus Washington. Diese Maßnahmen könnte das Einfrieren von Vermögenswerten oder ein Handelsembargo gegen Syrien beinhalten, hieß es weiter.

Welche Maßnahmen allerdings nun genau erwägt werden, wurde indes nicht bekannt. Bei landesweiten Protesten in Syrien, die seit gut fünf Wochen anhalten und den Rücktritt von Staatschef Baschar al-Assad zum Ziel haben, sind bislang mehr als 300 Menschen ums Leben gekommen. Am Karfreitag allein waren 112 Demonstranten getötet worden. In der Nacht zum Montag war die syrische Regierung mit dem Einsatz von Panzern und Soldaten brutal gegen die Demonstranten vorgegangen.
USA / Syrien / Weltpolitik
25.04.2011 · 16:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen