News
 

Medien: Südsudanesische Konfliktparteien vereinbaren Waffenstillstand

Addis Abeba (dts) - In der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba haben die südsudanesischen Konfliktparteien am Donnerstag offenbar ein Abkommen für einen Waffenstillstand unterzeichnet. Das berichten verschiedene Medien übereinstimmend. Vertreter der südsudanesischen Regierung und der Rebellen um den ehemaligen Vizepräsidenten Riek Machar waren in Äthiopien zusammengekommen, um einen Weg aus dem seit Wochen andauernden blutigen Konflikt im Südsudan zu finden.

Hintergrund ist ein Machtkampf zwischen Präsident Kiir und seinem früheren Stellvertreter Machar. Die Vereinten Nationen gehen davon aus, dass seit dem Beginn der Gefechte mehrere Tausend Menschen ums Leben gekommen sind, Hunderttausende befinden sich auf der Flucht.
Vermischtes / Südsudan / Gewalt / Weltpolitik
23.01.2014 · 18:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen