News
 

Medien: Rebellen setzen Kopfgeld auf Gaddafi aus

Tripolis (dpa) - Die Rebellen in Libyen haben nach Angaben arabischer Medien ein Kopfgeld auf Muammar al-Gaddafi ausgesetzt. Nach Informationen des Nachrichtensenders Al-Dschasira will der nationale Übergangsrat für die Ergreifung des Diktators 1,7 Millionen Dollar bezahlen - tot oder lebendig. Auch der Sender Al-Arabija berichtete, das sei im Übergangsrat vereinbart worden, nannte aber keine Summe. Bisher hatte die Rebellen-Regierung erklärt, Gaddafi solle lebend gefangen genommen und vor Gericht gestellt werden.

Konflikte / Libyen
24.08.2011 · 17:37 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen