News
 

Medien: Oppositionspolitiker Bulatow darf Ukraine verlassen

Kiew (dts) - Der ukrainische Oppositionspolitiker Dimitri Bulatow darf die Ukraine offenbar verlassen. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge sagte Außenminister Frank-Walter Steinmeier am Samstag Rande der Münchner Sicherheitskonferenz, der ukrainische Außenminister Leonid Koschara habe ihm zugesagt, dass Bulatow am Sonntag ausreisen dürfe. Ermittler hatten einen Hausarrest für Bulatow, der nach eigenen Angaben von Unbekannten verschleppt und misshandelt worden war, beantragt.

Der Oppositionspolitiker war offenbar wegen "Organisation massiver Unruhen" gesucht worden. Am Donnerstag war er schwer verletzt außerhalb der Hauptstadt Kiew gefunden worden. Das ukrainische Innenministerium hatte an Bulatows Schilderung gezweifelt und schloss eine Inszenierung der Verschleppung nicht aus.
Vermischtes / Ukraine / Proteste / Gewalt
01.02.2014 · 16:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen