News
 

Medien: Marlene Dietrich zog gern über Kollegen her

Berlin (dts) - In ihren letzten Lebensjahren ging Marlene Dietrich mit alten Freunden und Kollegen hart ins Gericht: So sagte sie über Gary Cooper, er sei "zwar hübsch, aber dumm". Das schreibt der deutsche Journalist Peter Bermbach, der häufig mit der Sängerin und Schauspielerin telefonierte, im Magazin "Z", das der Samstagsausgabe der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" beiliegt. Charlie Chaplin sei laut Dietrich "der grässlichste Kollege, ein furchtbarer Mensch" gewesen.

Meryl Streep bezeichnete sie als "eine hässliche Person". Marlene Dietrich, die am 6. Mai 1992 im Alter von 90 Jahren in Paris starb, habe "über Kollegen, Regisseure und Hollywood-Berühmtheiten gern getratscht", schreibt Bermbach. Der Weltstar, der in den letzten Jahren zurückgezogen in einem Apartment in Paris lebte, hielt zur Außenwelt vor allem über Telefon Kontakt. Auch Bermbach, der seit den fünfziger Jahren in Paris lebt, lernte sie nur über das Telefon kennen. Über Elizabeth Taylor, so schreibt Bermbach, habe sie wenigstens nicht nur negativ geurteilt: "Ridiculous, aber eine gute Köchin."
DEU / Leute
11.05.2012 · 17:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen