News
 

Medien: High-Tech-Schwimmanzüge von 2010 an verboten

Rom (dpa) - Die umstrittenen High-Tech-Schwimmanzüge sollen von 2010 an der Vergangenheit angehören. Das berichtet das Internet- Portal «swimmnews.com». Demnach hat der Weltverband FINA am Rande der WM in Rom ein künftiges Verbot der Ganzkörperanzüge beschlossen. Nur sieben Nationen stimmten dagegen. Vom 1. Januar 2010 an müssen die Schwimmanzüge oberhalb der Knie enden und dürfen außerdem nur noch aus Textil-Material bestehen. Männer-Anzüge sollen von der Taille bis zum Knie gehen, die Frauen-Badeanzüge schulterfrei sein.
Schwimmen / WM / Material
24.07.2009 · 13:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen