News
 

Medien: Griechenland braucht mehr als 45 Milliarden Euro

Berlin (dts) - Das hoch verschuldete Griechenland braucht in diesem Jahr Medienberichten zufolge deutlich mehr als die bislang veranschlagten 45 Milliarden Euro. Bundeskanzlerin Angela Merkel und Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) treffen sich heute in Berlin mit dem Chef des Internationalen Währungsfonds (IWF), Dominique Strauss-Kahn, sowie dem Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB), Jean-Claude Trichet, um über die Finanzhilfen für Griechenland zu beraten. Am kommenden Montag soll zudem das Kabinett zu einer Sondersitzung zusammenkommen.
DEU / Griechenland / Finanzindustrie / Wirtschaftskrise
28.04.2010 · 13:39 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen