News
 

Medien: Chinesen wollen massiv bei Saab investieren

Stockholm (dpa) - Die künftigen Saab-Eigner aus China wollen kräftig in den angeschlagenen Autobauer investieren. Laut einem schwedischen Medienbericht soll in den kommenden zwei Jahren fast eine Milliarde Euro angelegt werden. Die Pläne sollen demnach heute bei einer Gläubigerversammlung in Vänersborg vorgestellt werden. Die chinesischen Unternehmen haben eine Absichtserklärung zur kompletten Übernahme von Saab unterschrieben. Dort wird seit fast sieben Monaten wegen Geldmangels nicht mehr produziert. Saab hatte bis Anfang vergangenen Jahres zum US-Konzern General Motors gehört.

Auto / Schweden / China
31.10.2011 · 07:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.10.2017(Heute)
18.10.2017(Gestern)
17.10.2017(Di)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen