News
 

Mecklenburg-Vorpommern: Innenminister Caffier wirbt für offene Debatte über Zuwanderung

Schwerin (dts) - Der Innenminister von Mecklenburg-Vorpommern, Lorenz Caffier (CDU), will seine Partei für mehr Zuwanderung gewinnen. "Wir brauchen endlich eine offene Debatte über Zuwanderung", drängte der CDU-Politiker im Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Focus". "Je eher wir uns öffnen, desto besser."

Der Bevölkerungsschwund sei "ein Riesenproblem, das wir ohne Ressentiments unideologisch angehen müssen". In Mecklenburg-Vorpommern gebe es schon jetzt Probleme, die bald ganz Deutschland träfen. "Wir sehen konkret, was demographischer Wandel bedeutet - einen dramatischen Bevölkerungsrückgang von 14.000 Menschen pro Jahr. Das kommt auch auf andere Länder zu." Caffier kandidiert in etwa drei Monaten als CDU-Spitzenkandidat in Mecklenburg-Vorpommern. Er räumte im "Focus"-Interview ein: "Es ist kein Geheimnis, dass viele in der Union Zuwanderung mit Zurückhaltung sehen." Er aber stelle sich lieber der Auseinandersetzung als abzuwarten.
DEU / MVP / Arbeitsmarkt / Parteien
05.06.2011 · 11:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen