News
 

Max Mannheimer erhält Karlspreis beim Sudetendeutschen Tag

Nürnberg (dts) - Im Rahmen des 63. Sudetendeutschen Tages in Nürnberg erhält der Holocaust-Überlebende Max Mannheimer den Europäischen Karlspreis. Mannheimer sei ein Zeitzeuge mit "Mut und Kraft", der bis heute mit Vorträgen vor allem vor Jugendlichen gegen Nazi-Ideologie und Intoleranz kämpfe, begründete der Vertriebenenverband die Würdigung des 92-Jährigen. Das zweitägige Vertriebenentreffen steht in diesem Jahr unter dem Motto "Herkunft pflegen, Zukunft sichern".

Höhepunkt ist die Hauptkundgebung am Sonntag, wo auch der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer erwartet wird. Der Sudetendeutsche Tag ist ein seit 1950 jährlich zu Pfingsten stattfindendes Zusammentreffen der Sudetendeutschen, zu dem regelmäßig mehrere zehntausend Besucher kommen.
DEU / Gesellschaft
26.05.2012 · 10:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen