News
 

Matschie unter Personenschutz

Erfurt (dpa) - Nach der Entscheidung für eine schwarz-rote Koalition ist beim Thüringer SPD-Chef Christoph Matschie eine anonyme Morddrohung eingegangen. Das Landeskriminalamt habe die Ermittlungen aufgenommen, bestätigte der Sprecher der Erfurter Staatsanwaltschaft eine Meldung der «Südthüringer Zeitung». Details wollte er nicht nennen. Für Matschie sei Personenschutz angefordert worden. Nach Angaben der Zeitung erhielt der SPD- Landesvorsitzende einen Drohbrief, dem eine scharfe Patrone beigelegt war.
Koalition / Thüringen / Kriminalität
05.10.2009 · 10:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen