News
 

Matschie: CDU braucht personelle Erneuerung

Der thüringische SPD-Chef Christoph Matschie.Großansicht
Erfurt (dpa) - Der Thüringer SPD-Chef Christoph Matschie hat den Rücktritt von Ministerpräsident Dieter Althaus (CDU) als ersten Schritt für eine personelle Erneuerung der Christdemokraten gewertet.

«Nach der Wahl war offensichtlich, dass die CDU so nicht weitermachen konnte - weder inhaltlich noch personell», sagte Matschie am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur dpa. An der Strategie der SPD ändere sich dadurch nichts. «Wer werden die Sondierungsgespräche wie geplant mit der CDU aber auch mit der Linken und den Grünen führen und danach entscheiden, mit wem wir Koalitionsverhandlungen aufnehmen.»

Die Frage, ob die Verhandlungen ohne Althaus leichter werden, wollte Matschie nicht beantworten. «Es ist aber kein Geheimnis, dass ich im Wahlkampf stark zugespitzt habe, auch auf die Person Althaus, der das Land nicht führen kann.» Jetzt müsse der Blick nach vorne gehen, um in Thüringen eine neue Politik durchzusetzen.

Koalition / Thüringen / SPD / CDU
03.09.2009 · 14:00 Uhr
[6 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
21.11.2017(Heute)
20.11.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen