News
 

Massenkarambolage: Zwei Menschen starben außerhalb ihres Autos

Münster (dpa) - Bei der Massenkarambolage auf der Autobahn 31 im Münsterland sind zwei Menschen gestorben, nachdem sie ihr Auto schon verlassen hatten. Möglicherweise hatten sie versucht, Richtung Leitplanke zu fliehen, als sie von anderen Autos erfasst wurden. Der dritte Tote wurde im Wrack seines Autos an einer Böschung gefunden. Die tödliche Massenkarambolage begann mit einem Blechschaden. Zwei Limousinen war zusammengestoßen, dabei wurde niemand verletzt. Danach fuhren im dichten Nebel 50 weitere Fahrzeuge in die Unfallstelle.

Verkehr / Unfälle
19.11.2011 · 12:47 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen