News
 

Massenevakuierung nach Explosion im Harz

Gasalarm in WernigerodeGroßansicht
Wernigerode/Halberstadt (dpa) - Nach der Explosion im Keller eines Eiscafés am Weihnachtsmarkt in Wernigerode (Sachsen-Anhalt) geht die Polizei von unsachgemäßen Reparaturarbeiten als Unglücksursache aus. «Wir wissen, dass am Freitag Wartungsarbeiten am Kühlaggregat im Keller des Cafés stattfanden.»

Diese Arbeiten seien vermutlich nicht fachgerecht ausgeführt worden, so dass mehr als 100 Liter Kühlflüssigkeit ausgetreten seien, sagte ein Polizeisprecher in Halberstadt der dpa. Dies könne zu einem explosiven Gemisch geführt haben. Der Markt wurde nach der Explosion evakuiert, bis zu 3000 Menschen waren betroffen. Am Abend hoben die Behörden die Sperrung auf, verletzt wurde niemand.

Notfälle
07.12.2009 · 09:39 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen