News
 

Massencrash auf A 19: Alle Todesopfer identifiziert

Rostock (dts) - Nach der verheerenden Massenkarambolage auf der A 19 bei Rostock konnten alle acht Opfer identifiziert werden. Nach Polizeiangaben sind bei dem Massencrash fünf Männer und drei Frauen ums Leben gekommen. Die Opfer stammen aus Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Berlin, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag.

Zu den Todesursachen machte die Polizei indes keine Angaben. Derzeit befinden sich noch 21 Verletzte in den Krankenhäusern, sechs davon liegen auf Intensivstationen. Am Sonntagnachmittag soll auch die Fahrbahn Richtung Norden wieder freigegeben werden, auf der Gegenseite fließt der Verkehr bereits seit Samstag wieder. Am Freitagmittag waren auf der A 19 nahe Rostock mehr als 80 Fahrzeuge ineinandergerast, knapp 30 waren in Flammen aufgegangen. Auslöser war ein Sandsturm, der den Fahrern die Sicht nahm. Nach Polizeiangaben soll es sich um den schlimmsten Unfall in der Geschichte von Mecklenburg-Vorpommern handeln.
DEU / Unglücke / Straßenverkehr
10.04.2011 · 12:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen