News
 

Massen-Gentest soll nach 26 Jahren Mörder überführen

München (dpa) - Mit einem Massenspeicheltest will die Münchner Polizei den 26 Jahre zurückliegenden Mord an einem achtjährigen Mädchen aufklären. 1750 Männer sind bis Sonntag aufgerufen, ihre DNA abzugeben. In München ist das der erste Test dieser Größenordnung. Das Mädchen war im Mai 1985 auf dem Weg in die Münchner Innenstadt verschwunden und vier Wochen später tot in der Nähe einer Eisenbahnbrücke gefunden worden. Zeugen hatten das Kind am Tag des Verschwindens mit einem Mann gesehen, den es offenbar kannte.

Kriminalität / Kinder
08.07.2011 · 11:33 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen