News
 

Marokko: Mindestens 14 Tote bei Terroranschlag in Marrakesch

Marrakesch (dts) - Die Explosion in einem Kaffeehaus in Marrakesch wird als Terroranschlag eingestuft. Das teilte das marrokanische Innenministerium nach Auswertung der ersten Beweismittel am Donnerstagnachmittag mit. Bei dem Attentat sind mindestens 14 Menschen getötet worden, etwa 20 weitere Personen wurden verletzt.

Zuvor war noch von einer Gasexplosion die Rede. Die Explosion ereignete sich am Donnerstagmittag auf dem zentralen Djemaa-el-Fna-Platz in dem Café Argana, welches oft von Touristen besucht wird. Medienberichten zufolge sei die Explosion so gewaltig gewesen, dass sie noch in zwei Kilometer Entfernung zu hören gewesen war. Unter den Opfern sollen auch Ausländer sein, die Nationalität der Opfer ist noch nicht bekannt. Rettungskräfte sind vor Ort und versorgen Verletzte. Die Ermittlungen zum genauen Tathergang sind eingeleitet worden, sagte ein Sprecher des Innenministeriums.
Marokko / Gewalt / Terrorismus / Unglücke
28.04.2011 · 16:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen