News
 

Marokko: Al-Kaida offenbar für Anschlag in Marrakesch verantwortlich

Marrakesch (dts) - Für den Anschlag vom Donnerstag auf ein Café im Zentrum der marokkanischen Stadt Marrakesch soll die Terrororganisation Al-Kaida verantwortlich sein. Dies stehe zweifelsfrei fest, wie der marokkanische Innenminister Taib Cherqaoui mitteilte. Kurz vor dem Anschlag habe Al-Kaida in einer Videobotschaft mit Anschlägen in Marokko gedroht.

Zudem sei die Tat mit einer ferngesteuerten Bombe verübt worden, die mit Nägeln gefüllt gewesen sei. Nägel habe man sowohl am Tatort, als auch in den Körpern der Opfer gefunden. Bei dem Anschlag auf das Café Argana am Djemma-el-Fna-Platz im Zentrum von Marrakesch kamen 16 Menschen ums Leben. 14 der Toten waren Ausländer, darunter mindestens sieben Franzosen, zwei Kanadier, ein Niederländer und ein Brite.
Marokko / Terrorismus
30.04.2011 · 09:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen