News
 

Marco Weiss in der Türkei zu Bewährungsstrafe verurteilt

Ankara (dts) - Der 19-jährige Schüler Marco Weiss aus Uelzen ist heute von einem türkischen Gericht zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren, zwei Monaten und 20 Tagen verurteilt worden. Das Gericht in Antalya befand den 19-Jährigen nach einem über zweijährigem Prozess für schuldig, während eines Urlaubs im Jahr 2007 die damals 13-jährige Britin Charlotte sexuell missbraucht zu haben. Der Schüler hatte die Vorwürfe stets bestritten. Ihr Sohn empfinde das Urteil als "ungerechtfertigt", sagten die Eltern des 19-Jährigen. Sie reagierten weiterhin mit Unverständnis auf das Urteil. "Das Gericht wollte von den Fehlern ablenken und die lange U-Haft rechtfertigen", sagte Marcos Mutter. Ein deutsches Ermittlungsverfahren zu dem Vorfall war im Mai dieses Jahres eingestellt worden, weil sich nach Aussagen der Staatsanwaltschaft Lüneburg der Verdacht nicht bestätigt habe. Die Anwälte von Marco Weiss haben angekündigt, gegen das Urteil vorgehen zu wollen. "Die Entscheidung wird dahin gehen, dass wir ein zulässiges Rechtsmittel einlegen werden, vermutlich Revision", sagte Jürgen Schmidt, der deutsche Anwalt des Jungen. Marco war am 12. April 2007 festgenommen worden und saß anschließend 247 Tage in türkischer Untersuchungshaft. Am 14. Dezember wurde er nach anhaltender Kritik an der andauernden Untersuchungshaft aus dem Gefängnis entlassen und kehrte nach Deutschland zurück.
DEU / Türkei / Prozess
16.09.2009 · 23:20 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen