News
 

Marco-Prozess erneut verschoben

Antalya (dts) - Der Prozess im Fall des deutschen Marco W. in der Türkei wurde erneut verschoben. Einem Gerichtssprecher zufolge habe es nicht genug Zeit gegeben, die neuen Aktien zu studieren. Laut Marcos türkischen Anwälten soll sich außerdem der Staatsanwalt in Urlaub befinden. Der Prozess, der mehrere Stunden verspätet begonnen hatte, wurde nach wenigen Minuten Verhandlung auf den 16. September verschoben. Die Verteidigung des heute 19-Jährigen hatte einen Freispruch beantragt. Marco wird vorgeworfen, im Jahr 2007 ein damals 13-jähriges britisches Mädchen sexuell missbraucht zu haben.
Türkei / DEU / Marco W.
15.07.2009 · 17:23 Uhr
[6 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.09.2016(Heute)
27.09.2016(Gestern)
26.09.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen