News
 

Mappus bedauert Verletzte bei Demonstration

Stefan MappusGroßansicht

Stuttgart (dpa) - Baden-Württembergs Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU) bedauert, dass am Donnerstag beim Polizeieinsatz zur Durchsetzung des Bahnprojekts Stuttgart 21 viele Menschen verletzt wurden.

«Niemand will, dass Menschen zu Schaden kommen», sagte Mappus am Dienstag in Stuttgart. Dies gelte vor allem für die, die friedlich protestierten, und auch für die Polizisten. Eine Entschuldigung für den Polizeieinsatz lehnte Mappus ab. Er sagte, der Südflügel des Hauptbahnhofs werde vorerst nicht abgerissen, und bis 2011 werde auch kein Baum im Schlossgarten mehr gefällt. Die Polizei hatte mit Wasserwerfer, Pfefferspray und Schlagstöcken hunderte Menschen leicht verletzt.

Verkehr / Bahn / Stuttgart 21
05.10.2010 · 22:17 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen