News
 

Maoistische Rebellen übernehmen Kontrolle über Stadt in Ostindien

Neu-Delhi (dts) - Maoistische Rebellen haben heute die Kontrolle über die Kleinstadt Dharampur im ostindischen Bundesstaat Westbengalen übernommen. Wie die Tageszeitung "Indian Express" berichtet, sind bei der Übernahme mindestens drei Menschen getötet worden. Die Rebellen seien bei den Kämpfen von Dorfbewohnern unterstützt worden und besetzten Polizeistationen und das Regierungsgebäude. Außerdem zerstörten die Maoisten angeblich Büros der kommunistischen Partei "CPI-M". In den vergangenen 20 Jahren sind in Indien bei Konflikten mit den Rebellen knapp 6.000 Menschen getötet worden. Die Maoisten lehnen die parlamentarische Demokratie in Indien ab und sehen sich als Vertreter der Landarbeiter und Stammesgemeinschaften.
Indien / Unruhen
16.06.2009 · 16:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen