News
 

Mann schmuggelt unfreiwillig Sprengstoff nach Irland

Dublin (dts) - In Dublin wurde heute ein Mann verhaftet, dem im Zuge eines Sicherheitstests von slowakischen Beamten in Bratislava Sprengstoff in sein Gepäck geschmuggelt worden war. Laut der irischen Rundfunkgesellschaft "RTÉ" war der 49-jährige Dubliner eine von acht Testpersonen, bei denen letztes Wochenende ohne ihr Wissen 90 Gramm Sprengstoff im Gepäck platziert worden waren. Dadurch sollten die Sicherheitsmaßnahmen am Flughafen getestet werden. Die irische Polizei sei heute erst darüber informiert worden und konnte den Sprengstoff sichern. Der slowakische Innenminister habe sich inzwischen beim irischen Justizminister Dermot Ahern für die späte Benachrichtigung entschuldigt. Inzwischen ist der vermeintliche Schmuggler wieder freigelassen worden.
Irland / Slowakei / Kurioses / Luftfahrt / Polizeimeldung
05.01.2010 · 21:10 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen