News
 

Mann gesteht Mord an Ehefrau in Ahaus

Ahaus (dts) - Ein 54-jähriger Mann aus dem nordrhein-westfälischen Ahaus hat den Mord an seiner Frau gestanden. Dies teilte die Staatsanwaltschaft Münster am Dienstag mit. Der Mord ereignete sich am 5. Mai des vergangenen Jahres.

Zunächst hatte der Mann angegeben, seine Frau leblos in der Wanne vorgefunden und sofort mit Reanimationsmaßnahmen begonnen zu haben. Als diese erfolglos blieben, habe er in einer benachbarten Arztpraxis Hilfe geholt und schließlich einen Notruf veranlasst. Eine von der Staatsanwaltschaft angeordnete Obduktion konnte kein Fremdverschulden nachweisen. Widersprüchliche Zeugenaussagen im Mai dieses Jahres führten zu weiteren Ermittlungen in deren Folge der Ehemann der Verstorbenen in Tatverdacht geriet. Nun hat er gestanden seine Frau vorsätzlich umgebracht zu haben. Die Staatsanwaltschaft beantragte Untersuchungshaft wegen Verdacht des Totschlags.
DEU / NRW / Kriminalität / Justiz / Polizeimeldung
04.10.2011 · 09:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen