News
 

Mann fährt mit 91 Stundenkilometern durch angekündigte Geschwindigkeitskontrolle

Mönchengladbach (dts) - Ein 32-jähriger Mann ist am Montag mit 91 Stundenkilometern durch eine angekündigte Geschwindigkeitskontrolle in Mönchengladbach gefahren. Wie die örtliche Polizei mitteilte, hatte sie die Geschwindigkeitskontrollen im Vorfeld angekündigt. Dies hielt den 32-Jährigen jedoch nicht davon ab, die Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften um mehr als 40 Stundenkilometer zu überschreiten.

Ihn erwartet nun ein Fahrverbot, vier Punkte in Flensburg und ein Bußgeld in Höhe von 200 Euro. Die Polizei Mönchengladbach wird in den nächsten Tagen an weiteren nicht angekündigten Stellen die Geschwindigkeit der Autofahrer kontrollieren.
DEU / Polizeimeldung / Straßenverkehr / Kurioses
23.01.2012 · 16:29 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen