News
 

Mann beschädigt massenweise Autos in Hamburg

Hamburg (dpa) - Aus Ärger über angeblich falsch geparkte Autos hat ein Mann in Hamburg mehr als 160 Fahrzeuge beschädigt. Der 42-Jährige regte sich so sehr über die Hindernisse auf den Gehwegen im Uni- Viertel auf, dass er seit Oktober 2009 die Fahrzeuge entweder mit Farbe besprühte, zerkratzte oder die Reifen zerstach. Zivilfahnder erwischten den Mann, als er gestern wieder zustach. Der Beschuldigte habe ein umfangreiches Geständnis abgelegt, teilte die Polizei mit. In seiner Wohnung fanden die Beamten Beweismaterial.
Kriminalität
29.01.2010 · 14:27 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen