News
 

Mann auf U-Bahnhof brutal zusammengeschlagen

Nürnberger U-BahnGroßansicht
Nürnberg (dpa) - Auf einem Nürnberger U-Bahnsteig ist ein 35- jähriger Mann brutal niedergeschlagen und schwer verletzt worden. Die Mordkommission ermittelt nach Angaben der Polizei wegen versuchten Totschlags gegen den unbekannten Täter, der von einer Überwachungskamera aufgenommen worden war.

Der vermutlich aus Osteuropa stammende, etwa 20 bis 25 Jahre alte Mann mit kurzen braunen Haaren hatte bei dem Angriff einen Havanna-Hut getragen.

Die Tat hatte sich bereits in der Nacht vom 4. auf den 5. Dezember auf dem U-Bahnhof Langwasser-Mitte ereignet. Kurz nach Mitternacht war der 35-Jährige von einem Unbekannten angesprochen und gefragt worden, ob er Feuer habe. Als er verneinte, habe ihn der Täter unvermittelt angegriffen und mehrmals brutal auf ihn eingeschlagen. Dann flüchtete der Schläger. Eine Passantin, die zum Bahnsteig kam, alarmierte die Polizei.

Das Opfer erlitt schwere Verletzungen, darunter Brüche im Gesicht, und musste mehrere Tage in einer Klinik behandelt werden. Erst jetzt habe man den Mann, der sich zunächst kaum erinnern konnte, zu der Tat befragen können, teilte die Polizei mit.

Kriminalität
11.12.2009 · 17:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen