News
 

Magna will weiter mit GM zusammenarbeiten

Das Magna Steyr Werk in Graz-Thondorf (Archivfoto vom 02.07.2007).
Aurora (dpa) - Der österreichisch-kanadische Zulieferer Magna will auch nach der geplatzten Übernahme der deutschen General-Motors-Tochter Opel weiter mit dem US-Autobauer zusammenarbeiten.

«Wir werden Opel und GM auch bei den künftigen Herausforderungen unterstützen», hieß es in einer am Dienstagabend (Ortszeit) am Magna- Firmensitz im kanadischen Aurora verbreiteten Erklärung von Konzernchef Siegfried Wolf. Man verstehe, dass der GM-Verwaltungsrat zu dem Schluss gekommen sei, «dass es im besten Interesse von GM ist, Opel zu behalten, da es eine wichtige Rolle in der globalen GM- Organisation spielt». Zugleich dankte Wolf allen an den Restrukturierungsplänen für Opel Beteiligten für die «unermüdlichen Bemühungen und ihren Einsatz während der letzten Monate».

Auto / Opel
04.11.2009 · 07:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen