News
 

Magna will angeblich 500 Millionen Euro in Opel investieren

Berlin (dts) - Der österreichisch-kanadische Autozulieferer Magna will angeblich binnen fünf Jahren rund 500 Millionen Euro ohne Sicherheiten in Opel investieren. Dafür sollten etwas mehr als 2.000 Arbeitsplätze in Deutschland gestrichen werden, sagte Hessens Ministerpräsident Roland Koch der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertags, Driftmann, bekräftigte hingegen seine Skepsis an der gefundenen Opel-Lösung. Sie berge nach wie vor große Risiken für die Steuerzahler, sagte er dem Deutschlandfunk. Wer Erfahrung mit transatlantischen Verträgen habe, wisse, dass man auch jetzt noch nicht vor Überraschungen sicher sein könne, so Driftmann weiter. In Sondersitzungen wollen sich heute Fachpolitiker der Haushaltsausschüsse des Bundestags und der Landtage von Nordrhein-Westfalen und Hessen mit den geplanten Opel-Rettung befassen.
DEU / Automobilindustrie
31.05.2009 · 12:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.09.2016(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen