News
 

Magna verschiebt Opel-Entscheidung

Graz (dpa) - Im Poker um die Opel-Übernahme ist ein wichtiges Datum verschoben worden. Der österreichisch-kanadische Zulieferer Magna hat nach dpa-Informationen seinen Zeitplan zum Einstieg bei Opel geändert. Eine für Dienstag geplante Aufsichtsratssitzung sei verschoben worden. Die Verzögerungen sollten nach Ansicht von Opel- Gesamtbetriebsratschef Klaus Franz aber nicht überbewertet werden. «Es kann im Endspurt sein, dass der Abschluss noch um zwei bis drei Tage verschoben wird», sagte er dem «Tagesspiegel am Sonntag».
Auto / Opel
11.07.2009 · 17:27 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.09.2016(Heute)
27.09.2016(Gestern)
26.09.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen