News
 

Magazin: Tod von Parteifunktionär Rieger stellt NPD vor neue Geldsorgen

Hamburg (dts) - Der Tod ihres vermögenden Vize-Chefs Jürgen Rieger stellt die rechtsextremistische NPD vor neue finanzielle Schwierigkeiten. Laut dem Magazin "Spiegel" hatte Rieger die Partei vor seinem Tod immer wieder mit hohen Darlehen versorgt. Zudem soll der Rechtsanwalt als Treuhänder Gelder von NPD-Gönnern verwaltet haben, die es vorzogen, anonym zu bleiben. Was aus den Darlehen wird, sei bislang unklar. Nach mehreren Skandalen um fingierte Parteispenden und manipulierte Bilanzen plagen die NPD erhebliche Geldsorgen. Aus parteiinternen Dokumenten gehe hervor, dass sich die Summe ihrer Schulden zuletzt auf rund 1,7 Millionen Euro belief.
DEU / Parteien / Rechtsextremismus / Todesfall
31.10.2009 · 10:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen