News
 

Magazin: Piusbruderschaft sorgt erneut für Aufruhr

Hamburg (dts) - Die traditionalistische Piusbruderschaft sorgt wieder für Aufruhr unter deutschen Bischöfen. Wie der "Spiegel" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, planen die Piusbrüder für Ende Juni drei Priesterweihen sowie eine unerlaubte Kapellenweihe in Fulda. Der zuständige Ortsbischof Heinz Josef Algermissen bezeichnet die Weihe als "Provokation", welche "die Einheit der Kirche gefährden" würde. Laut der Deutschen Bischofskonferenz befindet sich die Bruderschaft noch immer im Zustand der Suspension. Ohne einen vom Vatikan geklärten Rechtsstatus dürfe sie keinerlei bischöfliche oder sakramentale Handlungen vornehmen. Katholikenchef Robert Zollitsch schließt eine erneute Exkommunikation der Pius-Bischöfe nicht aus, wenn sie gegen den Willen Roms weitere Weihen vornehmen.
DEU / Kirche
06.06.2009 · 12:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen