News
 

Magazin: Merkel hofft auf Sieg der Sozialisten bei französischen Parlamentswahlen Anfang Juni

Berlin (dts) - Bundeskanzlerin Angela Merkel rechnet offenbar nicht damit, dass eine Einigung über die Euro-Politik mit dem neuen französischen Präsidenten François Hollande noch vor den dortigen Parlamentswahlen am 10. und 17. Juni möglich ist. Zu Kompromissen werde es vermutlich erst vor dem EU-Gipfel Ende Juni kommen, heißt es laut dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" im Kanzleramt. Hollande war am vergangenen Dienstag zum Antrittsbesuch nach Berlin gereist.

Im Wahlkampf hatte er wiederholt erklärt, den von Merkel durchgesetzten Fiskalpakt neu verhandeln zu wollen. Das Kanzleramt geht davon aus, dass Hollande das Abkommen nicht wieder aufschnüren, sondern lediglich um einen sogenannten Wachstumspakt ergänzen will. Obwohl Merkel im französischen Wahlkampf für den konservativen Amtsinhaber Nicolas Sarkozy geworben hatte, hofft man in ihrer Umgebung nun auf einen Sieg von Hollandes Sozialisten bei der Parlamentswahl. Mit einer bürgerlichen Mehrheit im Parlament werde die deutsch-französische Zusammenarbeit noch komplizierter, als sie derzeit sei.
DEU / Frankreich / Weltpolitik
20.05.2012 · 08:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen