News
 

Magazin: Mehr Arbeiter bei Union als in der SPD-Fraktion

Berlin (dts) - Die Sozialdemokraten zeigen sich im Bundestag offenbar immer weniger als Arbeiterpartei. Dem Nachrichtenmagazin "Focus" zufolge finden sich unter den SPD-Abgeordneten des neu gewählten Bundestages nur noch drei klassische Arbeiter. In der Unionsfraktion sitzen dagegen sieben. Stark vertreten sind bei den sozialdemokratischen Parlamentariern Lehrer (16), Parteimitarbeiter (14) und Gewerkschaftsfunktionäre (11). Unternehmer finden sich in der neuen SPD-Fraktion nicht mehr. Die sitzen fast ausschließlich in den Reihen der neuen Koalitionäre Union (15) und FDP (5). Der Bundestag wird stark von Juristen dominiert (24 Prozent). Darüber hinaus prägen Berufspolitiker den Bundestag: 56 Prozent der Mandatsträger gehören dieser Klasse an. 21 Prozent sind Beamte. Ungewöhnlich hoch ist der Anteil an Akademikern, darunter 124 mit Doktortitel. Nach wie vor unausgewogen ist das Geschlechterverhältnis: Nur 33 Prozent der Volksvertreter sind weiblich.
DEU / Bundestag
11.10.2009 · 09:02 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen