ZenAD.de - Das TKP NETZWERK!
 
News
 

Magazin: Landesbanken zahlen trotz Staatshilfen weiter Luxusgehälter

Hamburg (dts) - Die deutschen Landesbanken von Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg halten sich offenbar trotz staatlicher Hilfen nicht an die Gehaltsbegrenzung für Vorstandsmitglieder. Das berichtet das ARD-Magazin "Panorama". Demnach würden die Landesbanken ihren Vorstandsmitgliedern weiterhin Jahresgehälter von bis zu einer Million Euro zahlen. Bundesfinanzminister Peer Steinbrück verlangt, dass in Ländern, "wo Banken über Garantien hinaus mit Kapital gestützt werden", den Banken ähnliche Auflagen auferlegt werden müssen wie dem Bund. Auf Bundesebene sind direkte Staatshilfen an strenge Bedingungen geknüpft. Bankvorstände dürfen nicht mehr als 500.000 Euro Jahresgehalt verdienen, Bonuszahlungen sind verboten. Die Luxusgehälter bei den Landesbanken zeigen laut Einschätzung des Bankenrechtlers Hartmann-Wendels, dass viele Landespolitiker nicht bereit seien, aus der Finanzkrise zu lernen.
DEU / Banken / Staatshilfen
06.08.2009 · 12:50 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen