News
 

Magazin: Gaddafis Richter läuft zu Rebellen über

Tripolis (dts) - Der libysche Richter, der 2007 fünf bulgarische Krankenschwestern und einen palästinensischen Arzt in einem international beachteten Schauprozess zum Tod durch Erschießen verurteilte, hat die Seiten gewechselt. Dem Nachrichtenmagazin "Focus" zufolge berät der Richter Mahmud Huaissa jetzt die Rebellen gegen Muammar al-Gaddafi in Bengasi in Rechtsfragen. Das Magazin beruft sich auf Erkenntnisse westlicher Nachrichtendienste.

Huaissa hatte in seinen Todesurteilen bekräftigt, dass 426 libysche Kinder von den Angeklagten mit dem Aids-Virus infiziert worden seien. 52 Mädchen und Jungen waren seinerzeit gestorben. Westliche Wissenschaftler führten die Sterbefälle auf schlechte hygienische Verhältnisse in Tripolis zurück. Huaissa begründete sie indes mit einer Verschwörung der Geheimdienste CIA und Mossad. Die Todesurteile wurden später in lebenslange Haft umgewandelt. Die damalige französische Präsidentengattin Cécilia Sarkozy brachte die Krankenschwestern und den Arzt schließlich in Freiheit.
Libyen / Weltpolitik
10.06.2011 · 08:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen