News
 

Magazin: Deutsche Bank arrangiert Milliarden-Deal für Super-Spekulant Paulson

Frankfurt/Main (dts) - Die Deutsche Bank hat einem Medienbericht zufolge für John Paulson, den erfolgreichsten Spekulanten der Welt, einen Milliarden-Deal arrangiert. Wie das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" vorab meldet, wolle der Hedge Fonds-Manager, der im vergangenen Jahr fünf Milliarden Dollar verdient haben soll, mit über einer Milliarde Dollar auf gleichzeitig steigende Gold- und Ölpreise setzen. Für sie gehe es dabei weniger um Profit als um Prestige, berichten mit dem Vorgang vertraute Bankmanager.

"Paulson ist der absolute Superstar der Finanzwelt", sagt ein Deutsche-Bank-Mann. Nur drei oder vier Banken auf der Welt hätten die Möglichkeiten, so ein handgestricktes Geschäft für Paulson aufzulegen. Das fördere den Ruf der Bank. Weder Paulson noch die Deutsche Bank wollten die Informationen des "Spiegel" kommentieren.
DEU / Finanzindustrie
06.05.2011 · 12:40 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen