News
 

Magazin: CSU-Landesgruppe will "Privilegiensystem für EU-Bedienstete" stoppen

München/ Brüssel (dts) - Bei ihrer Klausurtagung in Wildbad Kreuth will die CSU-Landesgruppe ein klares Stoppzeichen gegen das "Privilegiensystem für EU-Bedienstete" setzen. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" unter Berufung auf den Beschlussvorschlag berichtet, nehmen die Bundestagsabgeordneten der CSU unter anderem steuerfreie Auslands- und Familienzulagen ins Visier sowie Zuschüsse für Kinder, die an Hochschulen außerhalb Belgiens studieren. Auch die Tatsache, dass es "Gleitzeit und Überstundenausgleich bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 37,5 Stunden selbst in Leitungsfunktionen" gibt, soll nach Auffassung der Christsozialen beendet werden.

Diese "Vergünstigungen und Vorzugsbehandlungen" müssten spürbar zurückgeschnitten werden, zitiert "Focus" aus dem Papier.
DEU / EU / Parteien / Arbeitsmarkt
02.01.2011 · 08:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen