News
 

Magazin: Bundesregierung protestiert gegen Israels Siedlungspolitik

Berlin (dts) - Die Bundesregierung hat Israel damit gedroht, die Lieferung eines "Dolphin"-U-Boots zu stoppen, um gegen die Siedlungspolitik des Landes zu protestieren. Dies bestätigten Regierungskreise dem "Spiegel", nachdem in israelischen Medien in der vergangenen Woche darüber spekuliert worden war. Die Regierung hatte jüngst den Bau von 1.100 Wohnungen im arabischen Teil Jerusalems gebilligt.

In Israel löste Merkels Drohung Besorgnis aus. Die atomwaffenfähigen "Dolphin"-U-Boote sind wichtiges Element der israelischen Militärstrategie. Drei Schiffe dieses Typs hat die Marine schon. Zwei weitere sind derzeit in Kiel im Bau. In diesem Sommer bewilligte die Bundesregierung Gelder in Höhe von 135 Millionen Euro, mit denen Israel beim Kauf eines sechsten "Dolphin"-U-Boots unterstützt werden soll. Dieses Geschäft könnte nun platzen.
DEU / Parteien / Weltpolitik
30.10.2011 · 09:22 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen