News
 

Magazin: Bundeskriminalamt soll seine Personenschützer abgeben

Berlin (dts) - Das Bundeskriminalamt (BKA) verliert in Zukunft offenbar seine Fachabteilung für Personenschutz. Rund 600 für den Schutz von ranghohen Politikern und Staatsgästen ausgebildete Bodyguards sollen einem Bericht des Magazins "Focus" zufolge künftig der Bundespolizei in Potsdam unterstellt werden. Dies sehe ein Konzept vor, das noch unter Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU), dem heutigen Finanzminister, entwickelt worden sei. Schäuble habe sich zuletzt unzufrieden mit der Entwicklung des BKA gezeigt, da es mit seinen 5500 Mitarbeitern nahezu unregierbar sei.
DEU / Regierung / Polizei
14.11.2009 · 09:39 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen