News
 

Mafia-Jäger sprengen Geldwäsche-Ring

Rom (dpa) - Italienische Sondereinheiten haben einen internationalen Geldwäsche-Ring gesprengt. Die Fahnder rückten mit 56 Haftbefehlen zeitgleich in verschiedenen Orten in Italien, den USA, Großbritannien und Luxemburg an. Das berichtet die italienische Nachrichtenagentur Ansa. Die Mafiabande soll Steuern in Höhe von mehr als zwei Milliarden Euro hinterzogen und mit Hilfe von Scheinfirmen «recycelt» haben. Zu den Verdächtigen sollen mehrere Unternehmer und ein höherer Beamter der italienischen Finanzpolizei gehören.
Kriminalität / Mafia / Italien
23.02.2010 · 16:05 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen