News
 

Mädchenmord von Emden: 18-Jähriger gesteht Tötung von Lena

Emden (dts) - Im Fall des Mädchenmordes von Emden hat der am Samstag festgenommene 18-Jährige die Tötung der elfjährigen Lena gestanden. Das teilte die Polizei Emden am Sonntagnachmittag auf einer Pressekonferenz mit. Neben dem Geständnis würden auch "weitere Sachbeweise" vorliegen, erklärten die Behörden.

Der 18-Jährige war aufgrund von neuen Hinweisen aus der Bevölkerung festgenommen worden. Gegen den Mann wurde am Sonntag vom Landgericht Emden Haftfehl erlassen. Das Ergebnis eines DNA-Tests habe zudem bestätigt, dass ein zunächst festgenommener 17-Jähriger unschuldig sei. Dieser war am Freitag aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Die Ermittler gehen davon aus, dass das Mädchen am vergangenen Wochenende getötet wurde, um eine vorangegangene Sexualstraftat zu verdecken. Die elfjährige Lena aus Emden wollte mit einem gleichaltrigen Freund zum Entenfüttern radeln und wurde schließlich am vergangenen Samstagabend tot in dem Parkhaus aufgefunden. Der Fundort soll den bisherigen Ermittlungen zufolge auch der Tatort sein.
DEU / Sexualstraftaten / Kriminalität / Justiz
01.04.2012 · 15:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen