News
 

Madrid hält Übergreifen der Krise auf Spanien für ausgeschlossen

Madrid (dpa) - Spaniens Regierung hält es für ausgeschlossen, dass Madrid nach Lissabon die EU ebenfalls um Finanzhilfen bitten muss. Die wirtschaftliche Lage in Spanien unterscheide sich stark von der in Portugal, betonte die spanische Wirtschafts- und Finanzministerin Elena Salgado. Die größte Schwäche der spanischen Wirtschaft ist die hohe Arbeitslosigkeit, die mit knapp über 20 Prozent die höchste in der EU ist. Nach der Ankündigung eines Hilfsantrags von Portugal an die EU schätzen Experten, dass Lissabon in Brüssel 90 Milliarden Euro und damit fünf Milliarden Euro mehr als Irland beantragen wird.

EU / Finanzen / Spanien
07.04.2011 · 12:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen