News
 

Madonna würde als Präsidentin der USA mehr Geld für Bildung und Kunst ausgeben

Los Angeles (dts) - Pop-Queen Madonna würde als Präsidentin der USA mehr Geld für Bildung und Kunst ausgeben. "An einem Tag kann man nicht viel ändern. Ich denke, ich müsste ein kleines bisschen länger Präsidentin sein. Ich würde nicht mehr so viel Geld für Massenvernichtungswaffen, dafür mehr Geld für Bildung und Kunst ausgeben", sagte Madonna im Interview mit dem "Zeit"-Magazin.

Zudem erinnert sich die Sängerin im Interview an ihr erstes Konzert: "Ich weiß nicht mehr, wie viele Leute da waren. Ich war Drummer in einer Band. Ich erinnere mich, dass es harte Arbeit war, das Schlagzeug aufzubauen. Und irgendjemand schmiss ein Bier nach mir." Madonna gesteht in dem Interview, dass sie nervös gewesen sei. Der Ort ihres ersten Konzerts war der New Yorker Klub CBGBs, ein legendärer Punkladen.
USA / Leute
02.05.2012 · 15:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen