News
 

Madonna ruft trotz Verbots zu Toleranz für Homosexuelle auf

St. Petersburg (dpa) - US-Popstar Madonna hat in St. Petersburg zu Toleranz für Schwule und Lesben aufgerufen. Damit ignorierte sie ein Verbot, öffentlich über Homosexualität zu reden. «Wir alle verdienen Liebe», sagte Madonna vor rund 25 000 Menschen in der Konzertarena. Die Sängerin hatte als Zeichen ihrer Solidarität mit den in Russland ausgegrenzten Schwulen und Lesben rosafarbene Armbänder an die Fans verteilen lassen. Madonna beklagte eine «wachsende Intoleranz» in der Welt und rief auf, zum Protest die Hände mit den Armbändern zu heben.

Musik / Leute / Russland / USA
09.08.2012 · 23:10 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen