News
 

Madonna ehrt Michael Jackson bei MTV Video Music Award

New York (dts) - Der verstorbene Popstar Michael Jackson ist am Sonntagabend bei der Verleihung des MTV Video Music Awards durch einen Überraschungsauftritt von Madonna geehrt worden. Sie würdigte den "King of Pop" als eines der größten Talente der Welt. Er sei ein "König", gleichzeitig aber auch ein Mensch gewesen, gab sie bei ihrer Ansprache zu verstehen. Das Publikum in der traditionsreichen Radio City Music Hall in New York antwortete mit Standing Ovations. Zuvor bedauerte Madonna, den engen Kontakt zu Jackson verloren zu haben. "Er war so einmalig, so einzigartig, so ungewöhnlich und wir werden nie wieder jemanden haben wie ihn", fügte sie in ihrer Ansprache hinzu. Jacksons jüngere Schwester Janet brachte zu seiner Erinnerung dessen Hit "Thriller" und den gemeinsamen Song "Scream" gemeinsam mit einer Tanzgruppe auf die Bühne. Michael Jackson war Ende Juni im Alter von 50 Jahren an einer Medikamenten-Überdosis gestorben. Bei den Preisverleihungen erhielten die amerikanische R&B-Diva Beyoncé und die Popsängerin Lady Gaga jeweils drei Trophäen. Lady Gaga erschien bei einem Auftritt mit Kermit dem Frosch und sang mit Kunstblut verschmiert ihren Song "Paparazzi". Zum besten Popvideo wurde Britney Spears` "Womanizer" gekürt. Taylor Swift wurde für das beste Video einer weiblichen Künstlerin ausgezeichnet. Bei ihrer Dankesrede stürmte der Rapper Kanye West auf die Bühne und forderte stattdessen die Ehrung Beyoncés für das beste Video. Der Sänger war schon vor drei Jahren bei einer MTV-Gala ausgerastet und musste nach dem Vorfall den Saal verlassen.
USA / New York / Musik
14.09.2009 · 11:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen