News
 

Madoff-Skandal: Anleger verklagen US-Banken wegen Geldwäsche

New York (dts) - Geschädigte Anleger des ehemaligen Finanz- und Börsenmaklers Bernard Madoff haben mehrere US-Finanzinstitute wegen Geldwäsche verklagt. Medienberichten zufolge handele es sich dabei um die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG, sowie die Banken JP Morgan Chase und Bank of New York Mellon. Den Unternehmen wird vorgeworfen, eine zentrale Rolle im Betrugsfall gespielt zu haben. So sei Madoff bei der Wäsche von etwa sechs Milliarden US-Dollar Anlegergeldern von JP Morgan Chase unterstützt worden. Die mit der Prüfung der Bücher betraute KPMG habe die Vorgänge geheim gehalten. Gestützt wird die Klage von einem Interview einer US-Anwaltskanzlei mit Madoff. JP Morgan Chase und KPMG wollten bislang keine Stellungnahme abgeben. Der Betrug Madoffs und dessen riesiges Schneeballsystem waren im vergangenen Dezember bekannt geworden, im Juni wurde er zu einer Haftstrafe von 150 Jahren verurteilt.
USA / Finanzen / Betrug / Banken
21.10.2009 · 09:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen